Herzlich Willkommen

im Kindergarten St. Franziskus

Pädagogik

Grundlage unserer Pädagogik ist das Bild vom Kind

Jedes Kind ist einzigartig, wunderbar und in der Lage eigene Entscheidungen zu treffen. Jedes Kind ist unterschiedlich, alle sind gleichwertig. Jedes Kind möchte Teil der Gemeinschaft/ Teil der Gesellschaft sein und dazugehören. Kinder sind Weltentdecker und Forscher. Sie treffen Entscheidungen ihrer Entwicklung entsprechend und tragen die Verantwortung dafür. Jedes Kind wird sich seine eigenen Lernaufgaben stellen. Immer im richtigen Schwierigkeitsgrad. Nicht zu leicht und nicht zu schwer- genau richtig. So erkundet es die Welt und verändert seine Realitäten, wenn es dafür bereit ist.

Religion

Wir sind gerne eine christliche Einrichtung in katholischer Trägerschaft. Unser christliches Menschenbild erweitert unser Bild vom Kind. Religion ist einer unserer Profilschwerpunkte. Religionspädagogik ist im Kindergartenalltag unser ständiger Begleiter ohne aufdringlich zu sein. Zum einen durch unseren eigenen Glauben und unser Gottvertrauen und zum anderen durch unser christliches Menschenbild und der Überzeugung- du bist gewollt. Gott ist für dich da, ob jung ob alt, ob klein oder groß, dick oder dünn, Mann oder Frau, mit Vorzügen und Fehlern, so wie man ist und ohne vorher Leistung erbracht zu haben. Wir leben unseren Glauben mit den Kindern, indem wir den christlichen Jahreskreis lebendig und erlebbar machen und mit den Kindern über ihre Fragen auf theologische und oder philosophische Weise in den Dialog gehen. Als Zeichen des Lebens und der Auferstehung zünden wir jeden Morgen im Morgenkreis die Jesuskerze an. Die alte Morgenkreiskerze erlischt in der Karwoche, wenn Jesus am Kreuz stirbt und die neue, von den Kindern verzierte Jesuskerze wird als Zeichen der Auferstehung das erste Mal entzündet. Wohlfühlen, Geborgenheit, angenommen sein, sich gegenseitig zu respektieren und Lebensfreude zu spüren sind für uns Werte die im Kindergartenalltag unerlässlich sind. Wir wünschen uns, dass unsere Religionspädagogik den Kindern in einer schnelllebigen Zeit Halt und Orientierung bietet und sie sich immer wieder daran erinnern, dass sie wunderbar sind, so wie sie sind.

Kunst

Für alle wichtigen Aufgaben, die wir im Leben zu erfüllen haben, ist Kreativität erforderlich und nur viel zu selten räumen wir ihr einen bewussten Platz in unserem Leben ein. In der Reggio Pädagogik spricht man von den 100 Sprachen des Kindes, die es ihm ermöglichen, seinen Eindruck zum Ausdruck zu bringen. Oftmals steht hierbei die gesprochene Sprache so sehr im Vordergrund, dass wir in unserer Schnelllebigkeit alle anderen Ausdrucksweisen vernachlässigen. Unseren Kindergartenkindern wollen wir von Beginn an ermöglichen unterschiedliche kreative Ausdrucksweisen kennen zu lernen, sich die Welt durch sinnliche, emotionale Erfahrungen zu erschließen und einen lustvollen Zugang zum kreativen Gestalten zu haben.

Die Kindergartenkinder erleben Fantasie als wichtiges Ausdrucksmittel, sammeln Sinneserfahrungen, erweitern ihre motorischen Fähigkeiten und nehmen ihren Körper intensiver wahr. So wird deutlich, dass im kreativen Gestalten nicht das Ergebnis vorrangig ist, sondern der Prozess im Vordergrund steht und es somit kein richtig und kein falsch gibt.

In unserer Einrichtung haben wir unterschiedliche Werkstätten eingerichtet, in denen sie mit vielfältigen Materialen umgehen, sich ausdrücken und sich als selbstwirksam erleben.

MINT

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Kinder haben einen angeborenen Forscher- und Entdeckerdrang. Immer wieder gleichen sie ihre Erfahrungen mit ihrer Realität ab, verändern ihre Sichtweise, spezifizieren sie und ergründen Zusammenhänge, Jungen wie Mädchen. Dieses Interesse an Naturwissenschaften greifen wir bewusst in unserer täglichen Arbeit auf und unterstützen die Kinder dabei Erfahrungen zu sammeln und die für sie richtigen Antworten auf ihre Forscherfragen zu finden. Forschen und Entdecken findet überall statt. Mit großem Einfühlungsvermögen achten wir auf die aktuellen Themenwelten und Fragestellungen der Kinder. Ergänzend suchen wir regelmäßig andere Bildungsorte auf.

Unser Bildungsverständnis führte uns dazu, MINT bewusst in den Kindergartenalltag und unsere Bildungsbereiche zu integrieren. So erkennt man unseren Profilschwerpunkt neben unserer pädagogischen Einstellung offensichtlich an dem großen Funktionsbereich der diesem Themengebiet zugeordnet ist.

Kinder als Forscher und Weltentdecker- diese Sichtweise verfolgt die Reggiopädagogik und das Haus der kleinen Forscher weiß dies zu schätzen. So haben wir uns 2019 zum zweiten Mal als Haus der kleinen Forscher zertifizieren lassen.